... das Kirwa-Portal im Internet

10 Fragen an ...
Dieter Kohl - junger Kirwa-Tanzlehrer

10 Fragen an Dieter Kohl - junger Kirwa-Tanzlehrer Der Zwiefache hat es ihm angetan. Immer wieder erklärt er den Kirwaburschen und -moidln was es mit dem Tanz auf sich hat. Das kirwa.net befragte Dieter Kohl über die Kirwa und das Tanzen.
kirwa.net: Was lernt man so in Deinen Tanzkursen?
Dieter Kohl - junger Kirwa-Tanzlehrer: Ich biete grundsätzlich zwei Formen von Tanzkursen an. Den Einen bezeichne ich als Anfänger-Tanzkurs. In diesem Tanzkurs fangen wir ganz von vorne an. Im Verlauf dieses Kurses lernen wir Boarisch tanzen, Walzer und einige Figurentänze. Beim Zwiefach-Tanzkurs liegt der Schwerpunkt - wie der Name schon sagt - auf den Zwiefachen. Natürlich tanzen wir nicht nur Zwiefache, die Tanzabende werden freilich auch hier durch Figurentänze oder Tanzspiele aufgelockert.
kirwa.net: Wie läuft so ein Tanzkurs ab?
Dieter Kohl - junger Kirwa-Tanzlehrer: Ein Tanzkurs besteht grundsätzlich aus drei bis fünf Übungsabenden in denen wir "üben". Dort habe ich meinen Laptop dabei, von dem ich die Musik einspiele. Am Ende eines jeden Tanzkurses steht ein Abschlussabend, an dem auch eine Tanzkapelle live spielt.
kirwa.net: Wie bist Du dazugekommen?
Dieter Kohl - junger Kirwa-Tanzlehrer: Schon seitdem ich 16 Jahre alt war, war ich mit Hermann Frieser und Bernhard Schmaußer auf Tanzkursen im ganzen Landkreis und darüber hinaus unterwegs. Nach dem plötzlichen Tod von Bernhard Schmaußer entstand ein Loch in unserem Landkreis. Ich wurde immer wieder darauf angesprochen, ob ich nicht "was machen" könnte. Der endgültige Anstoß kam dann von Josef Böhm aus Auerbach. Zusammen organisierten wir einen Tanz in oberleinsiedl, im Anschluss daran fanden die ersten Tanzkurse statt.
kirwa.net: Warum engagierst Du Dich für diese Sache? Was ist Dein Ziel?
Dieter Kohl - junger Kirwa-Tanzlehrer: Ich will, dass Leute, die in meine Tanzkurse kommen, das Tanzen lernen. Auch beim Austanzen sieht man oft, dass die Kirwapaare schwierige Figurentänze tanzen können, bei den Grundschritten, wie z.B. beim Walzer haperts aber gewaltig. Ich möchte,dass alle meinen Tanzkursteilnehmer nach Abschluss eines Tanzkurses die Grundschritte beherrschen. Erst als Zusatz ist es dann schön, wenn sie auch die Figurentänze beherrschen.
kirwa.net: Wie erfahren Interessierte, wann und wo Tanzkurse stattfinden?
Dieter Kohl - junger Kirwa-Tanzlehrer: Die Tanzkurse werden sowohl im kirwa.net als auch in der Amberger Zeitung rechtzeitig angekündigt. Außerdem habe ich einen eMail-Verteiler, mit dem ich regelmäßig über die Tanzkurse oder Tanzveranstaltungen informiere. Wer Interesse hat, den nehme ich gerne mit auf. Eine eMail an info@kirwa.net genügt.
kirwa.net: Gibst Du auch Tanzkurse für abgeschlossene Gruppen?
Dieter Kohl - junger Kirwa-Tanzlehrer: Klar. Aktuell läuft ein Kurs in Gebenbach. Die KLJB Gebenbach ist auf mich zugekommen und hat mich gefragt, ob wir nicht mal was in Gebenbach machen können. Wenn jemand vor Ort ist, der die Organisation übernimmt, komme ich gerne vorbei und halte auch dort Tanzkurse. Mittlerweile habe ich sogar mehr Tanzkurse, die von den Leuten vor Ort organisiert werden, als solche, die selbst organisiere.
kirwa.net: Für wen sind Deine Tanzkurse geeignet?
Dieter Kohl - junger Kirwa-Tanzlehrer: In die Tanzkurse kommen Interessierte quer durch alle Generationen, zukünftige Kirwaleut, zukünftige Ehepaare, die ihre Tanzkünste für die Hochzeit nochmal auffrischen wollen, aber auch ältere Menschen, die einfach Spaß am Tanzen haben oder das Tanzen lernen wollen. Auch ist es nicht notwendig, dass man immer paarweise auf die Tanzkurse kommt, auch "Singles" und größere Gruppen sind immer willkommen. Auch spielt es keine Rolle, ob man schon tanzen kann oder nicht. Viele kommen mehrmals auf meine Tanzkurse. Es hat sich über die Jahre schon ein regelrechts Stammpublikum entwickelt. Kurz gesagt: Die Tanzkurse sind für jeden was.
kirwa.net: Gibt es so etwas wie einen Lieblings-Kirwa-Tanz für dich?
Dieter Kohl - junger Kirwa-Tanzlehrer: Mein persönlicher Favorit sind Zwiefacher oder Bairische wie manche sagen, jeder Art. Daneben schätze ich aber auch den Schottisch - leicht zu erlernen und flott im Schritt, um über das Podium zu schweben.
kirwa.net: Was ist das Besondere des Tanzens auf einer Kirwa?
Dieter Kohl - junger Kirwa-Tanzlehrer: Tanzen auf der Kirwa ist zwanglos, unkompliziert und doch nicht beliebig. Man kommt mit einem Burschen oder einem Mädel im besten Sinne in Kontakt :-)
kirwa.net: Was ist ein Kirwahupferl?
Dieter Kohl - junger Kirwa-Tanzlehrer: Das kirwa.net muss jugendfrei bleiben, deswegen sag ich da jetzt nichts dazu.

19.02.08 - Peter Buchner



kirwa.net - Willkommen im Kirwaportal! Zurück zur Übersicht Zum Beginn der Seite