... das Kirwa-Portal im Internet

10 Fragen an ...
Pavel Plata, Schlagerstar, Dissident und "Kirwagott" aus Etsdorf

10 Fragen an Pavel Plata, Schlagerstar, Dissident und "Kirwagott" aus Etsdorf Was haben wir uns nicht über diesen Namen den Kopf zerborchen? Wer oder was ist Pavel Plata fragte das kirwa.net, nachdem Pavel auf einmal in aller Munde war. Nach dem Kreiskirwapaaretreffen tauchte das Phantom Pavel auf und mit ihm zig Gästebucheinträge, Autogramm-, sogar Kinderwünsche... Das kirwa.net hat ihn für euch aufgespürt und interviewt. Es war nicht ganz einfach, ihn ausfindig zu machen, aber wir haben es geschafft. Beim "Ries Aliiis" in Etsdorf fand das nicht ganz ernst gemeinte Interview statt...
kirwa.net: Lieber Pavel, Du bist im Herbst 2002 nach Deutschland emigriert. Wieso musstest Du Deine Heimat verlassen?
Pavel Plata: (Pavel antwortete auf tschechisch, nachfolgendes jeweils vom Dolmetscher übersetzt) Das ist schon sehr lange her. Das weiß ich nicht mehr genau. Ich musste flüchten, bin dann über Waidhaus durch den Oberpfälzer Wald geirrt. Eines Tages hat man mich im Etsdorfer Discoschuppen liegend vorgefunden.
kirwa.net: Dann hast Du in Etsdorf Asyl gefunden. Wie wurdest Du von der Dorfgemeinschaft aufgenommen?
Pavel Plata: Ich habe natürlich von Anfang an dicke Kumpels vorgefunden, die sich hingebungsvoll um mich gekümmert haben. Sie haben erkannt, dass ich noch jung und zart bin und jetzt päppeln sie mich Kirwa für Kirwa wieder auf.
kirwa.net: Du bist mittlerweile ien berühmt-berüchtigter Partylöwe. Insider nennen dich "Kirwagott". Wo gefällts Dir am besten?
Pavel Plata: Überall wo ich an meine Heimat (Pilsen, Budweis...) erinnert werde.
kirwa.net: Soviel man weiß hast Du in Deiner alten Heimat mit Liedern wie "Mr. Capitan" eingeschlagen wie eine Bombe. Gibt es eine Botschaft, die Du mit Deinen Songs rüberbringen willst?
Pavel Plata: Ich kann kein Englisch. Bitte fragen Sie meinen Manager.
kirwa.net: Die Frauen liegen Dir zu Füßen. Du liebst ja bekanntlich "deutsche Frau". Werden wir schon bald Frau Plata kennenlernen?
Pavel Plata: Ich liebe alle deutsche Frau. Sie wissen, ich kann nicht nur eine lieben.
kirwa.net: Kannst Du den deutschen Männern Tipps für den Umgang mit Frauen geben?
Pavel Plata: Trinkt nie Tequila!
kirwa.net: Wie konnten die Gerüchte um Deine angebliche Homosexualität entstehen?
Pavel Plata: Das muss sich an Silvester ereignet haben. Es war ein Missverständnis. Ein dicker Kumpel, den ich nicht kannte, wollte meine Handynummer und ich hab sie ihm gegeben.
kirwa.net: Pavel Plata, das heißt übersetzt ja so viel wie Paul (Pavel) Schlamm (Blata). Wirst Du den Künstlernamen "Lettnpaule" annehmen?
Pavel Plata: Ich denke über eine Eindeutschung meines Namens nach. Paul Platter soll ich heißen, hat man mir angetragen.
kirwa.net: Was hast Du für Deine Zukunft vor, wird man noch mehr von Dir hören?
Pavel Plata: Ja, ich denke ernsthaft daran, mein Comeback in der Oberpfalz zu feiern.
kirwa.net: Lieber Pavel - Abschlussfrage: Was, glaubst Du, ist ein Kirwahupferl?
Pavel Plata: Um Gottes Willen, ich bin kein Sportler.

20.01.03 - Uli Piehler



kirwa.net - Willkommen im Kirwaportal! Zurück zur Übersicht Zum Beginn der Seite